Coriolus

Weitere Bezeichnungen: Schmetterlingstramete, Schmetterlingsporling

Während der Coriolus versicolor in der Traditionellen Chinesischen Medizin bereits seit Jahrhunderten genutzt wird und in Südamerika seinen festen Platz in der Volksmedizin innehat, steckt seine Anwendung als Vitalpilz in Europa noch in den Kinderschuhen. 

Dabei kann der Vitalpilz mit dem bemerkenswert hohen Gehalt an den pilzspezifischen Polysacchariden PSK und PSP gut bei virusbedingten Infektionen, vor allem aber bei der begleitenden Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt werden. Wissenschaftliche Forschungen aus der jüngeren Vergangenheit konnten dies eindrucksvoll belegen.

Mehr Informationen unter:
https://www.vitalpilze.de/vitalpilz/coriolus